Sie befinden sich: Home  » Antiquitäten und Sammlerobjekte

Münzen: Schätzen der Zahlungsmittel

Erhaltungsgrad (Handgehoben, Stempelglanz..) und Herstellung (Polierte Platte, Spiegelglanz,), Seltenheit, Alter und Metall zählen zu Wertfaktoren die Münzen zu großem Sammlerwert verhelfen.

Neu eingestellte Münzen


münze

ich kann nicht viel darüber sagen ob sie echt ist oder nicht oder woran man das erkennen kann ich hoffe mir kann jemand helfen

Antike Münze

Erbstück. Herkunft und Zeitraum leider unbekannt. Nähere Angaben können leider auch nicht gemacht werden.

Münzen

Jeweils von jeder Seite fotografiert Bei den Münzen von Bild 3+4 , kenne ich das Metall nicht. Rötlich

Münzen

Gold Münzen Nachlass meiner Großeltern Ohne jegliche Beschreibung Ich finde nichts darüber im Netz oder literarisch Kann natürlich auch wertlos sein

One Penny

Bitte um eine Wertschätzung. Münze sieht sehr schön aus. Habe sie bei anderen Münzen gefunden. Danke

100 Reichsmark Banknoten

Habe hier diese beiden Noten Zustand ist meiner Meinung nach sehr Gut. 100 Mark Banknote vom 7. Februar 1908 100 Mark Banknote vom 21.April 1910

johanneum

Eine gut erhaltene Silber Münze von dem verkehrsmuseum johanneum in Dresden ohne Datum Plastikhülle

5DM

5 deutsche Mark Bundesrepublik Deutschland Münze 1852-1952 germanisches Museum eigenthum der deutschen Nation Nürnberg

Berlin

Eine Münze Wappen des vereinigten Berlin 1709 Museum für deutsche Geschichte 750 Jahre Berlin 17SCB09

Hamburg

Eine Münze, angelaufen, der deichstrasse in Hamburg Hamburgensis monetanova 48 schill. Spec o.h.k. 1655 oder so

Wertermittlung Münzen

von A.Sonne

Bei Münzen ist es ähnlich, wie bei den Edelmetallen. Sind sie aus einem Edelmetall wie Gold, Silber oder Platin hergestellt, dann richtet sich hier der Preis nach dem Gewicht und dem täglichen Kurs der Edelmetalle. Der ideelle Wert, den solche Münzen haben, wird meist nicht gewertet. So wird zum Beispiel der Krügerrand mit seinem ganz eigenen Wert an der Börse gehandelt. Alle anderen Münzen sollten vor allem alt und vor dem 20. Jahrhundert geprägt worden sein, damit sie einen bestimmten Wert erhalten. Alle Münzen, die jünger sind, werden nur nach ihrem Materialwert bemessen, ältere können durchaus auch einen Sammlerwert erreichen, je älter und seltener die Münze ist, desto besser. Besitzt man nun eine Sammlung, die noch sehr jung ist, sollte man sich überlegen, diese nicht noch ein paar Jahre zu behalten, damit sie wertvoller wird. Natürlich können die Münzen auch einzeln fotografiert und auf unserer Seite schatzwert.de eingestellt werden. Andere Mitglieder unserer Seite sind immer gerne bereit, die eingestellten Stücke zu bewerten.

Polierte Platte (PP) und Spiegelglanz (sp oder spgl.) beziehen sich auf die Herstellung der Münze, wohingegen Handgehoben (hdg.), Stempelglanz (stgl.), Unzirkuliert (unz), Fast Unzirkuliert (-unz) Prägefrisch (pfr.) Vorzügich, Schön, und Sehr Schön zu den Erhaltungsgraden zählen. Gering, Mäßig, Gut und Sehr gut erhalten, stellen ebenfalls jeweils einen Erhaltungsgrad dar.