Sie befinden sich: Home  » Rohstoffe» Bergbau

Bergbau

Geschichte der Bergwerke - Rohstoffe und Bodenschätze

Bergwerke sind Äcker die sich nur einmal ernten lassen - Zitat unter Tage

Wer den Rohstoff verstehen will, sei beraten sich mit dem Bergwerk zu beschäftigen. Ob es sich um Salz, Steinkohle oder Gold handelt, es ist ein äußerst interessantes Thema. Aber auch für die Suche nach Relikten und Artefakten, kann das Thema Altbergbau / Altbergwerk interessant sein, da stillgelegte Bergwerke ein ideales Schatzversteck darstellen.

Deutsches Bergbau Museum

Einen Besuch in diesem großartigen Bochumer Museum kann man nur empfehlen. Zum einen wegen der ausgezeichneten Architektur des Gebäudes zum anderen wegen der spitzen Ausstellungsthemen und Veranstaltungen. Um den Zusammenhang zwischen Rohstoffe und Gesellschaft zu erforschen hat sich das Bergbaumuseum mit der Ruhr-Universität Bochum zusammen getan und eine neue Graduiertenschule ins Leben gerufen.

Im Allgemeinen versteht man unter dem Begriff Bergbau, die Suche, Gewinnung und Aufbereitung von Bodenschätzen aus der oberen Erdkruste, mit Hilfe von technischen Anlagen und Gerätschaften.
Es gibt sowohl über-, als auch untertätige Abbauverfahren, für verschiedene feste, gasförmige und flüssige Rohstoffe.

Bergbau in Europa

Der Salzbergbau in Hall in Tirol und Bernburg Steinsal sowie der Silberbergbau im Erzgebirge und Steinkohlbergbau im Ruhrgebiet zählen zu bekannten Bergbaugebieten in Europa.

Bergbau zusammengefasst

Historische gesehen zeigen sich Spuren einer Entwicklung vom Feuersteinbergbau zum Erzbergbau. Methoden: Tiefbau (unter Tage), Tagebau, Bergbau durch Tiefbohrungen. Abgebaut werden in Bergwerken: Edelsteine (Korunde, Berylle, Diamanten) und Halbedelsteine (Granat), Massenrohstoffe (Kalkstein, Dolomit), und Industriemineralien (Glimmer, Feldspat, Quarz), Graphit, Schwefel, Salze (Nitrate, Steinsalz) und Metalle als Erze (Eisenerze, Gold, Silber, Platin, Zinkblende). Auch Rohstoffe zur Energiegewinnung werden mittels Bergbau gewonnen. Dazu zählen Kohle (Torf, Steinkohle, Braunkohle), Kohlenwasserstoffe (Erdgas und Erdöl) und Uran. Wichtig ist auch die Geothermie für die Wärmegewinnung und Gewinnung von Elektrizität. Bekannte Minen und Bergwerke sind peruanischer Goldmine Yanacocha, Kupfermine Pangunamine in Papua-Neuguinea, chilenische Kupferbergbau Chuquicamata , das kolumbische Steinkohlebergwerk El Cerrejón , die kanadische Uranmine McArthur-River, Kupfer und Goldmine Grasberg-Mine in West-Papua, Braunkohlebergbau in Lausitz Deutschland Eine beliebte Ausbauform im Bergbau (Rechteckausbaus) war der Türstockausbau. Weiteres zum Bergbau