antike Puppenhäuser

Das primäre Augenmerk bei der Wertermittlung richtet sich bei Puppenstuben auf die Entstehungszeit und den Erschaffer, auf die Marke und auf den Zustand des jeweiligen Angebots. Gut erhaltene Puppenhäuser mit historischer Vergangenheit werden zu sehr hohen Preisen gehandelt, da sie aufgrund ihres Alters echte Raritäten mit nachweisbarem Seltenheitswert sind. Weiter wird der Wert davon beeinflusst, ob es sich um ein Puppenhaus aus bürgerlichem Besitztum handelt. Puppenhäuser damals berühmter Menschen sind echte Sammlerstücke mit einem Wert, der nicht nur finanzieller, sondern ebenso mentaler Natur ist. Bei Puppenhäusern richtet sich die Preisbestimmung unter anderem danach, ob das einzelne Modell Jahrhunderte oder nur Jahrzehnte alt ist. Vor allem Puppenhäuser aus der Zeit um 1900 sind äußerst wertvoll und erhöhen sich im Preis, da die Nachfrage enorm und die Seltenheit ohne Einschränkung gegeben ist. Durch ihre Fertigung vor den beiden Weltkriegen sind nur wenige Ausnahmen vollständig unbeschädigt oder in einem beinahe unbespielten Zustand, was den Wert steigen und die Nachfrage von Sammlern erhöhen lässt. Neben dem äußeren Eindruck und dem Alter der Puppenhäuser nimmt auch die Marke großen Einfluss auf den Wert, welcher dem Auktionspreis zugrunde gelegt wird. Hinzu kommt der mentale Wert mit Bezug auf Kindheitserinnerungen.


Antike Puppenhäuser, Spielzeug, Sammlerpuppen, Sammlerbären...

Hallo :) Habe diesen sehr geliebteb alten Teddybären auf einem Dachboden gefunden, und kann das Alter wohl kaum selbst richtig einschätzen, da ich...

weiterlesen >>

Habe einen Kuschel von Kuschelweich aus den 70.er jahre. er ist noch orginal verpackt keine löcher und keine fäden. möchte gerne wissen was er wert...

weiterlesen >>