For a better experience please change your browser to CHROME, FIREFOX, OPERA or Internet Explorer.
ENGLISH

rohstoffe

Rohstoffe

Unsere natürlichen Ressourcen sind nicht unbegrenzt.

Man spricht von erneuerbaren nachwachsenden Rohstoffen wenn es um Nutzpflanzen geht (wichtig für Nahrung, erneuerbare Energie,..) und von nicht nachwachsenden Rohstoffen wenn wir den fossilen oder mineralogischen Bereich betreten.

Rohstoffe werden in der Regel nur aus ihren natürlichen Vorkommen abgebaut aber noch nicht weiterverarbeitet. Der moderne Bergbau fördert Energierohstoffe (Erdgas, Kohle, Erdöl..) sowie Metallrohstoffe (Eisen, Aluminium, Silber..) und Bau- und Chemierohstoffe. Diese werden als Industrierohstoffe zusammengefasst.

Wichtige Rohstoffe:

Erdöl
Seltene Erden
Metalle
Edelsteine
Halbedelsteine
Alle Bodenschätze Alphabetisch
Was sind Rohstoffe
“Rohstoffe, also rohe Stoffe, unverarbeitete Bodenschätze in den Erden und Gesteinen unseres Planeten befindlich, sind in ihrer Verfügbarkeit uns Menschen viel zu selbstverständlich geworden. Welcher Spaten kennt Demut welche Metalldetektor kennt Dankbarkeit. Dankbarkeit der Erde gegenüber, die sich nur folgend äussern kann: Die Erder schonen und das Leben achten. Nur mit diesem Ziel dürfte man sie bergen, die so genannten Rohstoffe. Gold kennt an sich kein Gewissen, und es verführte den Menschen zu Kriege aber es kann der Medizin und der Technik von Nutzen sein, würde man sich nach daran berauschen. Ähnlich verhält es sich mit Silber und Platin. Ja, die Seltenen Erden, auch sie könnten edelherzigere Nutzen haben, erkennt ein ebenso edelherziger und natur- und nächstenliebender Mensch, diesen an. Rohstoffe können gut sein, es liegt am Menschen. ”

Ein Zitat über Bodenschätze und die Menschheit

Metalle aller Art Vorkommen von Rohstoffen (fast) aller Länder Bodenschätze.

“Nicht nur die mineralischen Rohstoffe dieser Welt sind begrenzt, auch die sogenannten nachwachsenden sind es, wenn wir eine Sache nicht beachten. Das Gleichgewicht zueinander. Energiepflanzen die man statt mineralischer Treibstoffe (wie Erdöl) kultiviert, gehen oft zu Lasten anderer Anbauflächen, die für Nahrungsversorgung wichtig sind. Dies ist aber nicht immer der Fall, grundsätzlich können NaWaRos endlos sein, dazu später. Das beste ist wohl, neben verantwortlichen sparsamen Umgang mit den Ressourcen der Natur, den Bodenschätzen und natürlichen Rohstoffen, ist die Volksbildung über die Zusammenhänge.

Top