Ölvorkommen in Europa

Die weltweite Ölförderung verteilt sich zu 85 % auf gerade einmal 20 Staaten. In Europa gibt es gerade einmal drei Staaten, die über Ölvorkommen verfügen. Wenn man hierbei Russland einmal außer Betracht lässt, da das hier geförderte Erdöl aus dem asiatischen Teil des Landes stammt, so fördern lediglich zwei europäische Länder Erdöl. Diese sin Norwegen und Großbritannien. Deutschland hingegen hat im Jahre 2011 gerade einmal 2,7 Millionen Tonne Öl gefördert, was den Schluss zulässt, dass die Ölvorkommen in Deutschland und Europa allgemein vergleichsweise gering sind (Wirtschaftsverband Erdöl- und Erdgasgewinnung e. V.: Erdölförderung nach Bundesländern). Aus diesem Grund liegt der Großteil des Verbrauchs bei importiertem Erdöl.


Recherche laut Autor, Stand Frühjahr 2015.
Zurück zu Ölvorkommen.

"Verantwortungsvoller Umgang mit Mensch und Umwelt bedingt, dass Erdöl keine schmierige und schmutzige Angelegenheit wird." Zitat über Ölförderung

Ölförderung Europa

Beispiele der führenden europäischen Erdölförderländer;
Daten aus dem Jahr 2012

 

Museum zum Thema: Erdöl

Am Südrand der Lüneburger Heide befindet sich eines der ältesten Erdölfelder in Deutschland. Bereits ab dem 17. Jahrhundert gewannen Wietzer Bauern...

weiterlesen >>