Edelsteine und andere Mineralien schätzen


Wert ermitteln: Edelsteine sind Mineralien mit bestimmten Eigenschaften, die sich besonders auf die hohe Mohshärte und Seltenheit beziehen. Für Edelsteine gibt es klarere Kriterien die für eine Schätzung und Bewertung herangezogen werden können. Eine kleine Recherche über den Wert von Mineralien, eines Gastautors, mag eine Idee über die Maßstäbe beim Schätzen der Steine vermitteln. 


Neueste Juwelen und Wertgegenstände

Bergkristall hat eine Maße von 50x32x35 cm, der Stein wiegt 48,5 kg.

 

Der Amethyst hat eine Maße von 43 cm breit , 60 cm hoch und 18 cm tief.

Das...

weiterlesen >>

Brasilianisches Gestein mit Mineralien

weiterlesen >>

Bergkristall

zu verkaufen

Bei dem Kristall, welche Größe auf 33 cm Länge, 22 cm Breite und 16 cm Höhe ist bis auf eine der drei Spitzen alles rundum erhalten. Er scheint eine...

weiterlesen >>

Ich habe so Steine gefunden aber weiß nicht was das für welche sind vielleicht wiesen sie es.. LG Stefan Schulz

weiterlesen >>

Stein mit 2 Mineralienelementen

Höhe 10cm, Breite 6 cm

weiterlesen >>

Ein glatter Stein mit Mineral

Breite 9cm, Höhe 5cm, Tiefe 6cm

weiterlesen >>

Stein mit Fossil

Breite 10cm, Tiefe 9cm, Höhe 5cm

weiterlesen >>

Stein mit verschiedenen blauen Tönen

Tiefe 6cm, Breite 8cm, Höhe 7cm

weiterlesen >>

Höhe 14 cm

Breite 11 cm

Mehrere Schichten innen

weiterlesen >>

Wertbestimmung von Mineralien

Mineralien und verarbeitete Edelsteine haben einen sehr hohen Schätzwert und sind meistens sehr wertvoll und auch heiß begehrt. Bei Edelsteinen ist hier vor allem die Reinheit, die Strukturierung der Form sowie die Transparenz und die Größe sehr entscheidend, wie wertvoll sie eingestuft werden. Auch wer einen seltenen Edelstein besitzt, kann sich freuen, denn das ist ein Indiz für eine hohe Wertigkeit. Bei den Mineralien hingegen handelt es sich um unbehandelte Steine, die einen nicht ganz so hohen Wert besitzen, wie Saphir, Diamant oder Rubin. Aber auch hier gilt, je größer die Steine mit den Mineralien sind, desto wertvoller sind sie auch. Man kann jedoch davon ausgehen, dass Edelsteine wie Diamanten durchaus als Wertanlage zu bezeichnen sind. Bekannte Mineralien sind Mondstein, Amazonit oder Labradorit, von denen einige Steine häufig auch als Platten für Fußböden und Küchenarbeitsplatten genommen werden, also der Wert hier nicht so hoch ist.
Über das Schätzen von Steinen, von A.Sonne.

Panther Armband von Cartier, aus Smaragden, Diamanten und Onyx - Wert über 9 000 000 Euro. Diadem mit Smaragden und Diamanten von Katharina Henckel von Donnersmarck, mit Wert über 9 400 000 Euro. Die Diamantringe "The Perfect Pink" (Wert 17 200 000 Euro), "The Graff Pink" (Wert 46 200 000 Euro) sowie "Pink Star"(Wert etwa 61 400 000 Euro) zählen zu den teuersten Schmuckstücken nach Auktionen.

Museen für Mineralien und Edelsteine

St. Johann, Mühlegg 101 I-39030 Ahrntal/Südtirol - Tel. 0474 652145 - www.mineralienmuseum.com - info@arturkirchler.com

weiterlesen >>

Tipp: Edelsteine ausreichend versichern, Wertgutachten erstellen lassen und feuerfesten Tresor besorgen !

Museum und Ausstellung

Europas namhafte Ausstellungen und Museen. Ein paar besondere Güsterstückerl.


Beliebteste Artikel

Erölvorkommen weltweit
Erdöl gilt noch immer als eines der wirtschaftlich wichtigsten Bodenschätze und beeinflusst so oft auch das politische Weltbild.
► Mehr zum Thema Erdölvorkommen


Wodruch wird ein Edelsteine wertvoll?
Der Wert von Edelsteinen liegt unter anderem in der Bearbeitung, Reinheit, der Seltenheit, der Fälschbarkeit, in der Größe, ...
► Mehr zum Thema Edelsteine


Verborgene Schätze in Deutschland

► Liste aller deutschen Schätze