Uhren kostenlos schätzen

Die meisten Leute antworteten auf die Frage, wo sie Uhren kostenlos schätzen lassen würden, mit dem lokalen Juwelier. Dabei gilt aber zu beachten, dass eine Kaufabsicht, die Schätzung beeinflussen könnte. Es sollte ein Juwelier sein, dem sie wirklich vertrauen. Für grobe Bewertungen eignet sich auch das Fernschätzen.


Goldene Herrentaschenuhr von 1938. Marke Festa von der Alpina Uhrmachergenossenschaft, 15 Steine, 585er Gold. Uhr-Nummer 917888, Garantieschein...

weiterlesen >>

Kaminuhr

zu verkaufen

Leider keine Angaben zum Hersteller. Funktioniert noch einwandfrei

weiterlesen >>

Kuckucksuhr

zu verkaufen

Kuckucksuhr aus den 90er Jahren, gekauft laut Aufkleber in Ludwigsburg bei Uhrenfachgeschäft Gössele.

weiterlesen >>

Hier eine Uhr aus den Nachlass meiner Familie. Es handelt sich um eine Panerai Luminor Tantalium mit Handaufzug. Es ist die Ausführung aus Titanium...

weiterlesen >>

Für mich, da ich mich mit Uhren nicht auskenne, ist die Marke nicht ersichtlich

weiterlesen >>

Die Uhr hat einen Pendel von 18 cm.

Auf der Rückseite vom Laufwerk sind 2 Stempel, eine Goldmedaille und einmal das Firmenzeichen von Gustav Becker....

weiterlesen >>

Goldene Taschenuhr Lange & Söhne DUF Nr. 53003 von 1904, leider irreparabel defekt,

Näheres ergibt sich aus den beigefügen Bildern.

weiterlesen >>

Die Uhr weisst leichte Gebrauchsspuren am Verschluss auf.

weiterlesen >>

Wertvolle Uhren - so kann man sie auch selbst schätzen

Als Erstes nimmt man die entsprechende Uhr in die Hände und sieht sich genau die Vorder- und Rückseite an. Hier kann unter Umständen eine Lupe hilfreich sein, um die feinen Einprägungen genau erkennen zu können. Der Firmenname des Herstellers macht die Einordnung nach Wert schon einmal deutlich leichter. Auch eine Modellbezeichnung ist häufig auf der Rückseite angegeben, diese sollte man sich notieren. Versuchen Sie, so viele Details wie möglich von der Uhr abzulesen, denn bereits kleinste Unterschiede können eine Menge ausmachen, wenn es um den Wert einer hochwertigen Uhr geht. Unter Umständen lässt sich auch eine Seriennummer erkennen, was ideal wäre - so kann man die Uhr exakt einordnen. Nun begibt man sich für die weitere Recherche an den PC. Im Internet lässt sich über Suchmaschinen gleich etwas mehr über das entsprechende Modell der Uhr herausfinden. Man gibt einfach den Namen oder auch die Modellbezeichnung ein und kann anschließend Angebote für die Uhr sehen, was bei der Schätzung bzw. für einen geplanten Verkauf eine große Hilfe ist. Wer sich noch genauere Ergebnisse gewünscht, sollte die Uhr am besten direkt an einen Fachmann - wie einen Uhrmacher oder einen Juwelier - geben und diese schätzen lassen. Um eine realistische Einschätzung zu erhalten, besucht man am besten mehrere Geschäfte. So bemerkt man in der Regel recht schnell, welcher Wert wirklich realistisch ist und wo man zu wenig für sein Geld bekommen würde. Genauso sollte man dann letzten Endes auch beim endgültigen Verkauf vorgehen. Ein Verkauf sollte nie ungeplant und spontan geschehen, sondern ist ein Vorhaben, für das man Geduld und gewisses Wissen über seine Uhren mitbringen sollte. Holen Sie sich ruhig verschiedene Angebote ein und beobachten Sie die Entwicklung des Goldpreises, um so viel Geld wie möglich für Ihre Uhr zu bekommen.