Diamantvorkommen

Die Vorkommen und Fundorte des Diamanten

Vorkommen von Rohdiamanten

Wo findet man Rohdiamanten?

Im Kimberlit eingewachsen, In magmatischen Gesteinen, lose in Seifen, begleitet von Olivin, Phlogopit, Granat. Zu finden in Ländern wie Südafrika, Australien, Botswana, Namibia, Russland, Indien, Kanada, China

Diamantenminen: Die bekanntesten Diamantenminen der Welt befinden sich derzeit auf dem afrikanischen Kontinent: In Namibia und Südafrika werden Diamanten gewonnen, aber auch in ernig übersichtlichen Regionen wie etwa der Republik Kongo, in der zahlreiche Kriegsparteien um die Ausbeutung seltener Rohstoffe streiten. Ein weiteres Land, das Diamanten liefert, ist das riesige russische Reich. Vor allem östlich des Ural gibt es große Diamantminen, die meist fernab der uns bekannte Zivilisation liegen und mit modernster Maschinentechnik kaum auszubeuten sind. Brasilien mit seinen riesigen unerschlossenen Tropengebieten ist ein Hort von Edelsteinen und auch Diamanten. Ungezählte Schatzsucher versuchen hier, ihr Glück zu finden. Entlang des Amazonas entstehen immer mehr meist illegale Minen in Naturreservaten. Kanada ist momentan der einzig stabile Staat, in dem Diamanten in nennenswertem Umfang abgebaut werden. Die Vorkommen kurz vor der Arktis scheinen indes ausgebeutet zu sein.