Bodenschätze von Afghanistan

Rohstoffe - Asien - Afghanistan

Afghanistan wird offiziell Islamische Republik Afghanistan genannt. Der südasiatische Binnenstaat besteht größtenteils aus schwer zugänglichem Gelände und Gebirge. Afghanistans Bodenschätze reichen von Kohle, Labis Lazuli, Erdöl bis zu Kupfer und Eisenerze. Auch Lithium, Gold, Niob, Kobalt, Molybdän, sowie Asbest und seltene Erden zählen zu den Rohstoffen in den Lagerstätten des Landes. Als Saudi Arabien für Lithium wird Afghanistan seit den neuesten Funden auch genannt. Riesige Vorkommen an Gold, Kupfer, Eisenerzen und Lithium wurden entdeckt. Die Reserven an Lithium sollen mindestens so groß sein, wie die von Bolivien.

Erdölvorkommen: 2006 Erdöl im Norden entdeckt
Erdgasvorkommen: ja, Nordafghanistan
Goldvorkommen: 2010 angeblich Gold entdeckt (lt. US-Angaben)

Benachbarte Rohstoffländer

Wert der Rohstoffe

Die Bodenschätze von Afghanistan werden von Experte auf einen Wert von 700 Milliarden bis 2,3 Billionen Euro geschätzt. Die angeführten natürlichen Schätze bestehen unter anderem aus Goldvorkommen, Eisenvorkommen und Uranvorkommen.

M.Schmidt schreibt: "Edelsteinstein-Vorkommen in Afghanistan ist der Aquamarin, der Rubin, der Serpentin und der Türkis. Über Edelmetalle verfügt Afghanistan nicht."

Weitere Rohstoffe

Weizen zählt zu den wichtigsten Agrarrohstoffen des Landes.


Übersicht der artefakten Schätze
  

Aufgrund ihrer natürlichen Erdgasressourcen besitzt das an China grenzende Afghanistan beinahe 6 Milliarden Euro. (la)

 Weitere weltweite Vorkommen von Rohstoffen.

Mineralien und Gesteine schätzen

Stein: Aquamarin

Gesamtes Karatgewicht: 2.04

Schliff und Form: Kissen

Zertifizierung: IGI

Farbe: Blau

Behandlung: Keine Anzeichen auf Behandlungen...

weiterlesen >>

Den Stein (ca. 6 x 2 cm, 40 g) habe ich vor 20 Jahren an der Grenze zu Myanmar geschenkt bekommen mit den Worten "Das ist ein Rubin". Freundlich...

weiterlesen >>

Bodenschätze weltweit