Bodenschätze von Indien

Rohstoffe - Asien - Indien

Zu den wichtigsten Bodenschätzen Indiens zählen Eisenerze, Kohle, Diamanten, Zink und Blei. Auch Barytvorkommen gibt es in Indien. Fluoritvorkommen gibt es in Indien auch.

Erdölvorkommen: Assam, Gujarat, Golf von Khambhat, Küste von Maharashtra
Erdgasvorkommen: Golf von Khambhat
Platinvorkommen: unbekannt
Silbervorkommen: unbekannt
Goldvorkommen: unbekannt
Diamantenvorkommen: ja

Bodenschätze wie Edelmetalle gibt es laut M.Schmidt in Indien kaum. Dafür aber ist laut ihm das Land reich an Edelsteinen wie Achat, Granat, Rubin, Saphire, Smaragd.

"74 Millionen Euro an Kohlevorkommen besitzt das als Subkontinent bekannte Indien. Darüber hinaus zählen ebenfalls zur Zeit 5,7 Milliarden Barrel Erdöl mit einem Wert von 420 Milliarden Euro zu den Bodenschätzen Indiens." So eine Recherche über Rohstoffe, Vorkommen und Bodenschätze 2014

Weitere Rohstoffe

Reis zu den wichtigsten Agrarrohstoffen des Landes.
 

Zuletzt eingestellte Mineralien

Bergkristall hat eine Maße von 50x32x35 cm, der Stein wiegt 48,5 kg.

 

Der Amethyst hat eine Maße von 43 cm breit , 60 cm hoch und 18 cm tief.

Das...

weiterlesen >>

Brasilianisches Gestein mit Mineralien

weiterlesen >>

  
"Der eine Kopf des Tigers reisst ihn zur Königskrone und sieht alle Farben. Der zweite Kopf treibt ihn dazu Rätsel zu suchen und Schätze zu finden, dieser jedoch ist freundlich und möchte kein König sein" Spruch Schatzsucher Indien

Weiter: Indonesien Rohstoffe

Bodenschätze weltweit