Italien

Rohstoffe - Europa - Italien

An San Marino, Österreich, Schweiz, Slowenien und das Mittelmeer grenzt die Alpinnenhalbinsel Italien. Erdöl, Zink, Blei und Kohle zählen zu den wichtigsten Bodenschätzen. Natürlich zählt auch der Dolomit zu den Schätzen Italiens, es gibt beachtliche Vorkommen von Dolomit. In Italien gibt es auch erwähnenswerte Gipsvorkommen.

Erdölvorkommen: Basilikata und Sizilien
Erdgasvorkommen: Poebene und in der Adria
Platinvorkommen: unbekannt
Silbervorkommen: unbekannt
Goldvorkommen: unbekannt
Diamantenvorkommen: unbekannt

M.Schmidt schreibt dazu:"In Italien gibt es kein Edelmetallvorkommen. Lediglich die Insel Sardiniern machte mit Goldvorkommen von sich Rede. Edelsteine wie Alabaster und Granat sind hier die Bodenschätze."

"103 Milliarden Euro an noch nicht geförderten Erdölvorkommen besitzt zur Zeit das für seine geographische Stiefelform bekannte europäische Land italien." Recherche Wert und Rohstoffe 2014

Agrarrohstoffe

Früchte und Gemüse zählen zu den wichtigsten Agrarrohstoffen.

Frisch eingestellte Mineralien und Steine

Kette und Armband waren im Besitz meiner Grossmutter diese wiederum hatte es von ihrer Mutter. .

Muesste demnach aus den 40 igern oder 59ziger Jahre...

weiterlesen >>

 

Malachit : 1514 g 17,5 cm lang, 14 cm breit, 4,5 cm hoch

afrikanisches Tigerauge : 2647 g 20 cm lang, 12 cm breit, 7 cm hoch

Amethyst : 1890 g 18 cm...

weiterlesen >>

"Ja, aber der Wert sollte dieser Kompass sein. Er selber wurde den Kostbarkeiten zwar nur zugedacht, aber mit selbigem Sinnesschrieb, werden auch noch unsere Nachkommen vertraut, gingen sie nur ins Museum mit offenen Augen oder noch besser, gingen sie nach Venedig" Aus Schatzsucher-Gesichte Italien

Weiter zu Rohstoffe Jamaika

Bodenschätze weltweit