Vorkommen des Galenit (Bleiglanz)

Galenitvorkommen gibt  es begleitet von Pyrit, Kupferkies oder Schwerspat in hydrothermalen Gängen sowie in Pegmatiten metamorphen Lagerstätten von Sulfid. Auch in Kalken kommt in verdrängter Form der Bleiglanz vor. Die Länder mit den Lagerstätten und Vorkommen sind unter anderen die GUS Staaten, USA und Australien. Das in bleigrauem Metallglanz schimmernde weiche Mineral, weißt eine Mohshärte mit einem Wert zwischen 2,5 bis 3 sowie eine Dichte mit einem Wert zwischen 7,2 bis 7,6 auf. Die Strichfarbe des Minerals ist gräulich-schwarz. Die Kristallform des mit vollkommener (würfelgerichteter) Spaltbarkeit und milder Tenazität gesegneten Minerals ist kubisch.

Wert von Bleiglanz

Ja, der Bleiglanz ist eindeutig zu indentifizieren aufgrund von Glanz, Spaltbarkeit und Farbe.

Weitere Mineralvorkommen.