Der Schatz von Boscoreale

Pompeji eine aus der Römerzeit bekannte Region hat noch heute große Bedeutung. Aber auch die damalige Nachbarstadt, Boscoreale, hat es in sich. Denn hier wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts der gleichnamige Schatz gefunden. Dieser enthielt 109 hochwertig gearbeitete Becher, Behältnisse und Schalen, die an Kunstfertigkeit und handwerklichem Geschick nur schwer zu überbieten sind. Nach dem Fund des ersten Schatzes fanden Ende der 1970er Jahre bis Mitte der 1980er Jahre weitere Ausgrabungen statt, wobei man allerdings statt weiterer Wertgegenstände Ruinen und Mauern vorfand. Diese sind heute direkt vor Ort als Museumsrelikte zu besichtigen.

Pompeji eine aus der Römerzeit bekannte Region hat noch heute große Bedeutung. Aber auch die damalige Nachbarstadt, Boscoreale, hat es in sich. Denn hier wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts der gleichnamige Schatz gefunden. Dieser enthielt 109 hochwertig gearbeitete Becher, Behältnisse und Schalen, die an Kunstfertigkeit und handwerklichem Geschick nur schwer zu überbieten sind. Nach dem Fund des ersten Schatzes fanden Ende der 1970er Jahre bis Mitte der 1980er Jahre weitere Ausgrabungen statt, wobei man allerdings statt weiterer Wertgegenstände Ruinen und Mauern vorfand. Diese sind heute direkt vor Ort als Museumsrelikte zu besichtigen.

Wert des Schatzes

Der Schätzwert des Schatzes von Boscoreale wird nach heutigem Ermessen mit rund 430 Millionen Euro beziffert.
 

Legendäre Schätze

Nächster Schatz: Schatz der Mondberge

Verborgene Schätze und Funde