Der Schätzwert des Schatzes von Nagyszentmiklos

Sage und schreibe 23 Goldgefäße mit einem Gesamtgewicht von etwas mehr als 10 Kilogramm: das ist der Schatz von Nagyszentmiklos, welcher im Jahre 1799 im rumänischen Nagyszentmiklos gehoben wurde. Die Gegenstände stammen allesamt aus dem frühen Mitteljahrhundert, wenngleich ihre Herkunft bis heute nicht vollends geklärt werden konnte. Eben dies macht es auch so schwierig, den exakten Schätzwert des Schatzes von Nagyszentmiklos zu ermitteln. Fest steht allerdings, dass allein der kulturhistorische Wert dieses bahnbrechenden Fundes ins Unermessliche geht.

Suche nach dem Schätzwert

Bis heute lassen Forscher nichts unversucht, um mehr über die Herkunft dieses Schatzes in Erfahrung zu bringen - und im Zuge dessen auch den tatsächlichen Schätzwert zu ermitteln.
  

Legendäre Schätze

Nächster Schatz: Schatz der Mondberge

Verborgene Schätze und Funde