Das Briefmarkenmuseum

Museum im Franziskanerkloster in Bardel.

Initiert wurde das Museum in Bardel von Pater Clemens Anheuser, der auch gemeinsam mit Pater Gabriel Schmidt aus der Kölnischen Ordensprovinz die Sammlergilde "St.Gabriel" mitbegründet Leider hat Pater Anheuser die Einweihung des Briefmarkenmuseums nicht mehr selbst erlebt. Nach ihm benannt heisst es noch heute Pater-Clemens-Anheuser-Briefmarkenmuseum. Besonders von kirchlichen Themen handeln die schönen Markensammlungen die im Briefmarkenmuseum zu sehen sind, etwa die Briefmarkensammlung "Kirchen und Dome aus aller Welt"

Mitbrüder halten das Briefmarkenmuseum aktuell mit immer neuen Sammlungen.

Pater-Clemens-Anheuser-Briefmarkenmuseum kann nur nach vorheriger Anmeldung besichtigt werden. Tel.: 05924/78720.

 

Zurück zu: Wo kann ich den Wert von Briefmarken schätzen lassen?



Nächster Schatzwert-Artikel :