Schatzfund: König Blauzahn

Die Sensation, dass ein 13-Jähriger auf der Insel Rügen vor kurzem den Schatz des legendären Königs Blauzahn gefunden hat, sollte nicht klein geredet werden. Der Junge hat in seine Suche ordentlich Zeit, Recherche und Engagement sowie sein historisches Interesse investiert. Selbst wenn er sich die Trovecy Formel zunutze gemacht hätte, wäre dies eine relativ aufwändige Vorarbeit, bei der diverse Faktoren erst einmal identifiziert werden müssen, um sie im nächsten Schritt auf einen konkreten Schatz, hier den des dänischen Königs Blauzahn, anzuwenden. Dass die Trovecy Formel dem "Kollegen Zufall" auf die Sprünge hilft, würde ich aber doch unterschreiben. Von diesem Silberschatz zu wissen und sich ihm zu nähern, ist meines Erachtens aber eine Leistung, die man hoch ansehen muss. Es gibt genug 13-Jährige, die ihre Zeit auf sinnlosere Art, zum Beispiel mit dem Erschießen von "Feinden" auf dem Bildschirm, verbringen.

B. J. Klauert, Geisteswissenschaftlerin


Nächster Schatzwert-Artikel :