Schatz der Tempelritter

  
Der Schatz der Tempelritter ist von wahrlich geheimnisvollen Gesichten umrankt. Aufgrund der spirituellen Werte der Tempelritter, sehen viele Schatzsucher, eine Veryenung diverser Texte, die in dem Zusammenhang mit den Templern stehen, als sehr wahrscheinlich an. Nur ein edler Ritter mit reifem guten Geiste solle den Schatz bergen - dies könnten sehr im Interesse der Tempelritter gewesen sein.

  
Seit der Hinrichtung des letzten Großmeisters des Templerordens Jaques de Molay im März 1314 ranken sich Legenden um den verschollenen Schatz der Tempelritter. Es ist eine Tatsache, dass der Orden durch seine vielfältigen Aktivitäten sehr reich war und nichts von diesem Reichtum nach seiner Vernichtung übrig blieb. Andererseits stieg der Goldgehalt der französischen Münzen unmittelbar nach dem Ende der Templer deutlich an, sodass zumindest der Verbleib eines Teils offenkundig ist. Es bleibt die Frage, wie viel der gut gefüllten Schatzkammern von erfolgreich entkommenen Tempelrittern in Sicherheit gebracht werden konnte und wo sich dieser Schatz befindet.

Templerschatz und Theorien

Eine der Theorien deutet auf Oak Island vor der nordamerikanischen Küste. Dort befindet sich das berühmte Money Pit, das bis heute seine Geheimnisse nicht preisgegeben hat und als letzte Lagerstätte des Templerschatzes zu den Favoriten bei den modernen Schatzsuchern gehört.

Ein Ort der immer wieder mit dem Templerorden in Verbindung gebracht wird, ist das französische Städtchen Renne Le Chateau.

Der Schatz der Tempelritter ist von wahrlich geheimnisvollen Gesichten umrankt. Aufgrund der spirituellen Werte der Tempelritter, sehen viele Schatzsucher, eine Veryenung diverser Texte, die in dem Zusammenhang mit den Templern stehen, als sehr wahrscheinlich an. Nur ein edler Ritter mit reifem guten Geiste solle den Schatz bergen - dies könnten sehr im Interesse der Tempelritter gewesen sein.

Schätzwert des Templerschatzes

Trifft diese Vermutung zu, können erfolgreiche Schatzsucher mit vielen Tonnen Gold, Silber, Edelsteinen und Kunstwerken rechnen, die einen Wert von mindestens 200 Millionen Euro bedeuten.

Legendäre Schätze

Nächster Schatz: Ursulinen

Verborgene Schätze und Funde