For a better experience please change your browser to CHROME, FIREFOX, OPERA or Internet Explorer.

Schätzwert von Schmuck ermitteln

Pharaogold

Wie ich grob den Schätzwert von Uhren und Schmuck schätzen kann

Die schnelle Einschätzung ist kein Ersatz für ein professionelles Gutachten. Viele Menschen lassen kostenlos und unverbindlich Schmuck und Uhren beim örtlichen Juwelier des Vertrauens bewerten.

Wie jedoch kann ich selbst eine Vorstellung vom Wert meiner Kostbarkeiten erahnen?

Die meisten Schmuckstücke, die sie schätzen möchten, bestehen wahrscheinlich aus Edelmetall wie Silber, Gold oder Platin, sowie aus Schmucksteinen und Edelsteinen, wie Diamanten oder Korunde.

Schmucksteine und Edelsteine: Liegt kein Zertifikat vor können Diamanten, mittel Ritztest mit einem Korund auf die Mohshärte geprüft werden, da der Diamant die höchste natürliche Härte von 10 aufweist. Auch spezielle Diamantentester, unwesentlich größer als ein Fieberthermometer, können mittels Leiteigenschaften des Edelsteins dessen Echtheit bestimmen. Für andere Edelsteine stehen weitere gemmologische Messgeräte in Fachgeschäften zur Verfügung. Reinheit, Farbe (etwa das Grün des Smaragdes) und Schliff sind wichtige Faktoren für die Bestimmung des Wertes von Schmuck- und Edelsteinen. Steine zu schätzen bedarf viel Erfahrung, einen professionellen Gutachter aufzusuchen, lohnt sich allenfalls.

Edelmetall: Um den Wert des Edelmetalles festzustellen, gilt es die Punze zu beachten. Die auf der Punze angegebenen Bezeichnung, etwa 333, 585, 750 oder 8K, 14 K, 18K wird notiert. Das Edelmetall wird abgewogen und mit den zwei Werten kann mittels Onlinerechnern dann der Schätzwert des Metalls ermittelt werden. Die Formel für den Ankaufswert lautet dann oft Edelmetallgewicht × Wert auf Punze / 1000 × Edelmetallpreis pro Gramm (- 15 % Scheidekosten).

Neben dem Materialwert von Uhren und Schmuck kann auch der Kontext bezüglich Alter, Geschichte und Marke eine große Rolle spielen, jedoch empfehlen manche Experten, als Wertanlage lieber Edelmetalle als Münzen oder Barren zu lagern, und die Ringe und Ketten lieber entweder zu tragen oder zu veräußern. Um auf Nummer Sicher zu gehen, sei empfohlen einen Juwelier aufzusuchen, der ohne Ankaufsinteresse den Schmuck bewertet oder sich an einen professionellen Gutachter für Schmuck oder Uhren zu wenden.

L.t.Recherche

leave your comment

Your email address will not be published.

Suche

Archiv

Top