Koh-I-Noor

der Koh-I-Noor Diamant

Fakten: 105,602 ct
Schliff: oval geschliffen
Gewicht Rohdiamant: circa 600 ct
Namensbedeutung: Kommt aus der persischen Sprache: Berg von Licht
Verarbeitung: Der Koh-I-Noor wurde auf der Vorderseite des Malteserkreuzes der Krone von Queen Elisabeth zusammen über 2000 weiteren Diamanten verarbeitet. Nicht zuletzt wird der Koh-I-Noor als berühmtester Diamant der Geschichte bezeichnet.

Der Lauf dieses Diamanten beginnt in Indien und befand sich im Laufe der Jahrhunderte im Besitz verschiedener Herrscher. 1304 wurde dieser außergewöhnliche Stein mit dem Namen Koh-I-Noor beschrieben. Selbst Krieg zog dieser Stein nach sich. 1739 plünderte der persische Schah Nadir die Stadt um in den Besitz dieses Diamanten zu gelangen. Dies gelang jedoch nicht. Viele Legenden ranken sich um diese Geschichte. Der Schah brachte den Koh-I-Noor 1739 nach Persion.

Im Jahre 1851 gelang der Koh-I-Noor in den Besitz von Queen Victoria. Auf Grund der fehlenden Brillanz wurde der Stein nachgeschliffen. Dieser außergewöhnliche Stein wurde von seinen ursprünglichen 186 ct  auf 105,602 ct zusammengeschliffen. So wie man Ihn bis zum heutigen Tage vorfindet.

Der Diamant wurde 1936 in die Krone von Queen Elisabeth der Ehefrau von King George VI eingesetzt. Aufbewahrt wird diese Krone im Tower of London. Die britischen Kronjuwelen zählen zu den größten und wertvollsten der Welt. Besucher können diese wunderbaren Schmuckstücke besichtigen. Gereinigt werden diese einmal im Jahr in den Nachtstunden um den Tagesbetrieb nicht zu beeinträchtigen.
 

"Wie ein Stern erhellst du den ganzen Raum,
du Edelstein aller Edelsteine, wie ein Traum,
der an Schönheitswünschen keine, und
auch Wert und Eleganz offenlasset kaum.
Koh-I-Noor, in deine Bette,
es könnte nie zu edel sein.
Aus eine fernen Lagerstätte,
wurdest geboren, du großer Edelstein."

Zitat aus den Edelsteingedichten